Über uns

Wir sind eine kleine, vierköpfige Familie und wohnen im Markt Pöttmes, am Ende einer Siedlung, direkt am Wald und Feld.

 Stelle auf Ihrer Seite.

Ich bin mit der Hobbyzucht meiner Mutter groß geworden und konnte so mein ganzes Leben Erfahrungen mit Hunden sammeln. Sie lehrte mich das "Best-of-Best-Prinzip". Nur einwandfreie, gesunde Hunde kommen zur Zucht in Frage. Mein Mann und ich absolvierten ein mehrtägiges Züchterseminar und wir lernen natürlich täglich immer wieder dazu. 

 

Ein Hund ist wirklich eine wundervolle Bereicherung für das Leben.

Mein Mann, unsere Kinder und ich lieben unsere Hunde und wir alle zusammen sind eine FAMILIE.


 

v. l. Hündin Ella (Golden Retriever), Rüde Buddy (Golden Retriever), Hündin Mascha (Slovensky Retriever)

Wir wurden von der EKU - Europäischen Kynologischen Union am 06.06.2019 mit 5 von 5 Sternen,

als besondere und empfohlene Zuchtstätte, ausgezeichnet.

Links Mascha als Junghündin. Rechts Buddy als Junghund.

 

Wir sind ein eingetragenes Mitglied im DHZ
(Deutscher Hundeliebhaber-, Zucht- und Sportverband),

dieser ist angeschlossen an die DKU 
( Deutsche Kynologische Union), 

die wiederum angeschlossen ist an die EKU
(Europäische Kynologische Union)


Die Arbeit der EKU, der Mitgliedsunionen und aller angeschlossenen Vereine wird
international anerkannt und respektiert!

Das bekannte Emblem der EKU bürgt für
absolute Qualität und Seriosität. 

Bei diesem Emblem handelt es sich um  ein 
geprüftes und geschütztes 
Qualitäts- und Gütezeichen in der Kynologie.

 

Um dieses Prädikat zu erhalten, muss man viele wichtige Kriterien erfüllen,  z.B. ein mehrtägiges Züchterseminar mit anschließender Prüfung, die es zu bestehen heißt. Außerdem besucht ein Vertreter der EKU regelmäßig die Zuchtstätten und überprüft das Wohlergehen unserer Hunde, sowie die Ordnung und Sauberkeit auf  dem ganzen Hof &  im Haus, wo die Hunde mit uns leben. Aber auch die Papiere der Hunde zählen zur Bewertung hinzu.

 

Grundvoraussetzung ist die Zuchttauglichkeitsprüfung, die unsere Hündinnen Mascha und Ella und unser Deckrüde Buddy  mit Bravour bestanden haben. Hierfür gelten die Auswertungen von den nachstehenden  Untersuchungsergebnissen:

  • HD (Hüftgelenksdysplasie) 

  • ED (Ellbogendysplasie)

  • PRA ( Progress. Retinaatrophie/vererbbare Augenerkrankung) 

  • PL (Patellaluxation/"Kniescheiben-Ausrenkung")

  • Herz und Gebiss

 

Unsere Hunde sind nachweislich über viele Generationen hinweg KOMPLETT

  • HD-frei

  • ED-frei

  • PL-frei

  • PRA frei,

  • Herz gesund

  • keine Allergien

  • vollständiges Scherengebiss 


 

Die HD ist zu großen Teilen genetisch bedingt! Trotzdem ist sogar bei deutschen Zuchtverbänden die Zuchtzulassung bis HD-C erlaubt!
Wir züchten nur mit ausschließlich komplett freien Elterntieren. 
Ebenso sind deren Vorfahren über viele Generationen zurück
nachweislich komplett frei = HD-A!
Auch sind bei unseren Hunden keine sogenannten Übergangsformen
zu einem Hüftschaden vorhanden.
Ebenso ist die ED vererbbar. Unserer Hunde sind ebenfalls nachweislich über viele Generationen zurück komplett ED-frei!

 

 

folgende Gen-Untersuchungen auf Erbkrankheiten wurden bei
Laboklin - Labor für klinische Diagnostik durchgeführt:

 

  • GR_PRA1 (Progressive Retinaatrophie) 

  • GR_PRA2 (Progressive Retinaatrophie)

  • prcd-PRA  (Progressive Retinaatrophie) 

  • MH (Maligne Hyperthermie)

  • DM (Degenerative Myelopathie)

  • MD (Muskeldystrophie)

  • ICT Ichthyose

siehe auch unter: "Unsere Hündinnen" - "Untersuchungen"
siehe auch unter: "Instruktives"

 

Des Weiteren wird das gesamte Erscheinungsbild jeden Hundes beurteilt und bewertet. Es wird sowohl auf Größe, Farbe, Körperbau, Gangwerk, Pigmentierung, Gebiss und die Vollständigkeit der Zähne geachtet, sowie die Charaktereigenschaften und das Wesen, das der Rasse entspricht.

Wir geben unsere Welpen nur an ausgewählte Familien ab, die den Welpen als neues Familienmitglied in ihr Familienleben im neuen Zuhause aufnehmen. 
Wir freuen uns darüber, wenn der neue Vierbeiner das Familienleben um vieles bereichert.
Einige unserer Slovensky Retriever wurden bereits als Therapiehund und zum Trüffelspürhund ausgebildet, zur Unterstützung bei Kindern mit Handicap erfüllen die Slovensky Retriever ihren "Job" einwandfrei. 


Durch Teilnahme an Seminaren, wie dem Züchterseminar mit den Inhalten: artgerechte Haltung, artgerechte Fütterung, Anatomie des Hundes, Krankheiten/Erbkrankheiten, Zuchtrichtlinien, Welpenaufzucht, uvm. wurde unsere langjährige Erfahrung als Liebhaber- und Hobbyzüchter noch erweitert.

 

Wir geben unsere Welpen ab der 9.ten Lebenswoche an die neuen Familien ab.
Bei Abgabe sind unsere Welpen selbstverständlich mehrfach entwurmt. Sie haben die ersten fälligen Impfungen vom Tierarzt erhalten. Die verabreichten Impfungen werden eingetragen in den persönlichen EU-Heimtierausweis/EU-Impfpass des Welpen. Ebenso erhält der Welpe nach gründlichster Untersuchung ein tierärztliches Gesundheitszeugnis. Diese Dokumente werden bei Abgabe des Welpen an die  neue Welpenfamilie ausgehändigt.

Jeder Welpe bekommt vom Tierarzt einen Chip implantiert.
Ebenso besitzt jeder Welpe seinen eigenen Ahnenpass. Der Ahnenpass wird ausgestellt von der Europäischen Kynologischen Union und ist ein internationales Zertifikat zur Identifikation des Hundes. Er enthält unter anderem die Chipnummer, sowie sämtliche persönliche Daten und Untersuchungsnachweise des Hundes, sowie dessen Eltern, Großeltern und Urgroßeltern, mütterlicherseits und väterlicherseits. 

Außerdem wird jeder Welpe und die Mutterhündin bei der Wurfabnahme vom Zuchtwart kontrolliert. 

Sie können sich gerne vorab bei einem unverbindlichem Besuchstermin umfangreich beraten lassen und sämtliche Informationen einholen und natürlich unsere Hunde und uns persönlich kennen lernen. 

 

Selbstverständlich bekommen Sie als neue Welpenfamilie viele wertvolle Tipps über argerechte Fütterung, Haltung, Erziehung, "Stubenreinmachen" ... uvm. mit auf den Weg. Auch danach sind für unsere "Ehemaligen" und deren neue Familie rund um die Uhr erreichbar. 

Unsere Welpen sind bestens sozialisiert, da sie mit den anderen Hunden und mit uns im Haus aufwachsen, d. h. mit Kindern und erwachsenen Personen. Außerdem vermitteln wir den Welpen in der Prägungsphase so viele Eindrücke wie möglich. So lernen sie  von Anfang an verschiedene alltägliche Geräusche kennen, wie z. B.  "Kinderlärm", Staubsauger, Rasenmäher, Radio usw. sowie den Kontakt mit verschiedenen Materialien, Spielsachen, Bodenbelägen, usw., machen erste Autofahrten und Ausflüge, erleben die ersten Abenteuer und gehen täglich auf neue und spannende Entdeckungstour mit Mama und den Wurfgeschwistern, üben schon mit dem Agility-Tunnel, der Wippe, der Welpenschaukel, toben im Bällebad und machen erste Schwimmversuche im Planschbecken, uvm. Die Welpen lernen so ihr  Umfeld Drinnen & Draussen kennen, lernen erste Grundkommandos, verstehen langsam  was sich für einen Vierbeiner nicht gehört, worüber sich Frauchen und Herrchen freuen. Wir genießen die gemeinsame Zeit mit unseren Welpen.  

Retriever Hof Jakob                         

-    E-Mail: retriever-hof-jakob@gmx.de    -    Tel: 0157 86990802

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now